Alle Produkte anzeigen
Kontakt 
Kontakt
E-mail:info@checkline.de
Ihre Kontaktanfrage wurde gesendet!
Wir werden uns schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

Stroboskop


Das Hauptanwendungsgebiet für ein Stroboskop ist in der Industrie und zwar in der Analyse und Beobachtung von Maschinen welche mit sehr hohen Geschwindigkeiten arbeiten, wie zum Beispiel Druckpressen, Schneidmaschinen oder auch Maschinen der Textilindustrie. Sobald die Blitzrate am Stroboskop passend zum Maschinentakt eingestellt wurde, scheint es als stände die Maschine still.  

Ein Stroboskop ermöglicht es Ihnen aber weiterhin auch Drehzahlmessungen und Geschwindigkeitsmessungen vorzunehmen. Dank verstellbarer Blitzfrequenz wird eine optimale Phasenverschiebung möglich, besonders praktisch ist auch die „Slow-Motion“ Funktion von einigen Geräten. Bei Verwendung der „Slow-Motion“ Funktion mit einem externen Signal können Sie das eingefrorene Standbild wie in Zeitlupe vorwärts laufen lassen. Aus ökonomischer Sicht ist eine Inspektion mit einem Stroboskop ideal, da die Produktion für die Maschinenprüfung nicht angehalten werden muss.

Eine externe Triggerung des Stroboskops kann mit einem optional erhältlichen Sensor oder einer anderen externen Quelle erfolgen. Besonders erwähnenswert sind der Etiketten- und Kennzeichnungssensor, ersterer wurde speziell für die Erkennung von Lücken beim Etikettendruck entwickelt, letzterer kann Kennzeichnungen auf den meisten Verpackungsmaterialien mit durchgängigem Gewebe erfassen und verarbeiten.

Die Messgeräte können in je zwei Haupt- und Unterkategorien aufgeteilt werden. Die erste Unterscheidung erfolgt zwischen handlichen, akku- oder batteriebetriebenen und stationären Geräten. Die zweite in der Art des Blitzes, es sind sowohl Xenon, wie auch LED Blitzer erhältlich. Der Hauptunterschied zwischen Xenon und LED ist, dass sich Xenon Stroboskope lediglich für Messungen bis maximal 35.000 Blitzen pro Minute eignen, mit LED Geräten sind auch höhere Geschwindigkeiten ohne Probleme möglich. Auf der anderen Seite ist ein Xenonblitz zentrierter, als der eines LED Gerätes und somit gerade für unerfahrene Techniker häufig leichter einzustellen.

Nicht zuletzt sollte man bei der Auswahl des passenden Stroboskops auch berücksichtigen, wie viel Licht benötigt wird, abhängig z.B. von einer Innen- oder Außenanwendung. Außerdem unterscheiden sich die Geräte auch in den IP-Schutzklassen, IP64, IP65 etc.

Um Ihr Stroboskop optimal auf Ihren Bedarf abzustimmen bieten wir ebenfalls ein großes Zubehörsortiment, bestehend aus Montagemöglichkeiten, Fernbedienungen, Sensoren etc. Für die Xenon Stroboskope haben wir auch eine Vielzahl von Ersatzblitzröhren immer ab Lager verfügbar.

 



Wir die Checkline Europe GmbH & Co. KG. möchten Cookies und ähnliche Technologien verwenden, um Ihr Einkaufserlebnis zu optimieren, benötigen hierzu aber Ihr Einverständnis. Durch das klicken des „Cookies akzeptieren“ Buttons erklären Sie mich unserer Verwendung von Cookies und ähnlicher Technologien einverstanden. Sollten Sie nicht einverstanden sein, können Sie die Verwendung ablehnen oder individuelle Einstellungen zu den jeweiligen Cookies vornehmen klicken Sie hierzu bitte auf den Button „Cookie Einstellungen“. Sie haben die Möglichkeit festzulegen, dass nur bestimmte Cookies, die wir auf unserer Website verwenden aktiviert werden. Dieser Banner wird Ihnen solange angezeigt, bis Sie Ihre Präferenzen gewählt haben. Sofern Sie sich gegen die Verwendung von Cookies entscheiden, werden wir keine Cookies oder ähnliche Technologien einsetzen, ausgenommen derer, die zwingend erforderlich sind für die einwandfreie Funktion der Website. Klicken Sie hier für unsere Datenschutzerklärung